Verein

Vereinsgeschichte

Schach fördert Denkstrukturen und Konzentration. Genau deshalb bringt die Grundschule Am Sandberge ihren Schüler*innen das Brettspiel seit Jahren bei.

Nachdem die Einrichtung im Mai 2010 zur Deutschen Schachschule ernannt wurde, hat sich nun das „Schachzentrum Bemerode“ gegründet, damit beim Übergang in die weiterführende Schule weiter gespielt werden kann.

Der eingetragene Verein will das Brettspiel allen Bewohner*innen des Stadtteils über die Grenzen des Unterrichts und der Nachmittagsbetreuung hinaus näherbringen.

Auch Schulleiterin Christine Baumgart der Grundschule am Sandberge bestätigte den pädagogischen Nutzen des Denksports: „In unserer hektischen Welt ist es wichtig, dass die Kinder gelegentlich zur Ruhe kommen und sich längere Zeit auf etwas konzentrieren.“
Außerdem sei Schach generell eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für junge Menschen. Die Grundschule Am Sandberge setze sich daher schon seit Jahren für Schach ein. Man habe eine Lücke gezielt besetzt, weil andere Sportangebote im Stadtteil schon ausreichend vorhanden seien. Anfangs sei die Akzeptanz aber noch gering gewesen. „Das Spiel war in der Gesellschaft lange vergessen, inzwischen wird es von der Öffentlichkeit und den Eltern mehr und mehr anerkannt“, sagte Baumgart.

Der Vorsitzende des Schachzentrums, Heinz-Jürgen Gieseke, erläuterte den Hintergrund der Vereinsgründung. „Die Kinder verlassen nach vier Jahren die Grundschule und haben dann meist in den weiterführenden Schulen keine Schach-Angebote mehr.“ Daher hörten die meisten gezwungenermaßen wieder mit dem Spielen auf. Die Hürden zum Beitritt in einen ihnen unbekannten Verein seien für viele zu hoch. „Da gibt es Berührungsängste“, sagte Gieseke. Der Verein an der Grundschule Am Sandberge soll hier Abhilfe schaffen. „Wir wollen die vom Schach begeisterten Kinder vor Ort behalten und auch alle anderen zum Spielen einladen“, meinte der Vorsitzende. Altersgrenzen gebe es im Verein nicht: „Hier können Alle spielen.“

Mittlerweile gibt es auch Kooperationen mit weiteren Grundschulen wie der Wasserkampschule, der Mira-Lobe Schule und mit dem Schillergymnasium sogar eine weiterführende Schule.

Vorstand

Jürgen Gieseke

Vorsitzender

Ariane Rehbein

Schatzmeisterin

Uwe Fischer

Stellvertretender Vorsitzender

Michael May

Vertreter der Schachjugend / Stellvertretender Vorsitzender

Gründungssatzung

Sie interessieren sich für unsere Satzung?

Mitglied werden

Um dem Schachzentrum Bemerode e.V. beizutreten, lassen Sie uns bitte die Betrittserklärung unterschrieben per Post oder Mail zukommen.

Scroll to top